15 Aug 2016

One-night- stand (alone)

Submitted by M.Geiger

Frau X und Herr Y haben sich über eine Partnerbörse ein Treffen ausgemacht, ... es nimmt seinen Lauf und endet dann im Bett. Herr K und Frau L sind sich bei eine Party im angeduselten Zustand plötzlich sehr nahe gekommen und treffen sich seitdem sporadisch zum Sex. Nach einer Zeit meldet sich Frau X nur mehr selten, Herr Y ist verwirrt. Grad war es noch so intensiv. Frau L kennt sich auch nimmer aus, denn Herr K schickte ihr doch gestern über whatsapp ein Liebesgedicht, garniert mit ein paar eindeutigen Bemerkungen. Und jetzt geht er stattdessen heute in den fitnessclub, wieder nichts.

Eine Nacht bestehen und seinen Mann und ihre Frau stellen. ONS oder der One-night-stand.

Für eine Nacht aus dem Cocon herauskommen, sich von der besten Seite zeigen, kontrolliert herangehen, um dann wieder zu sich zurückzukehren. Die Neugier, der Drang ist befriedigt, das Alleinesein durchbrochen. Danach ist alles wieder unter Kontrolle. Als Beispiel zeige ich an dieser Stelle meinen Antworttext aus einem Beratungsforum. Ein Mann ist ratlos, weil er nicht mehr sicher war, was er mit seiner one-night-Partnerin ausgemacht hatte - durch die Unklarheit kam es zur "Trennung". Aber gibt es in one-night-stands überhaupt Trennungen? Das würde ja eine Verbindung voraussetzen, eine Bindung, eine verbindlichere Beziehung.

Sehr geehrter Herr ()...

Die Welt des one-night-stands ist vom Grundprinzip eine unverbindliche. Solange Sie sich auf dieser Ebene aufhalten wollen gelten auch die entsprechenden Spielregeln. Eine davon ist vereinfacht gesagt diese:  Jeder gibt nur so viel, wie er/sie bekommt.

Die Bilanz bleibt weitgehend ausgewogen, ausser es will doch einmal einer etwas mehr haben. Der emotionale Verbindungsfaden ist sehr dünn. Das hat den Vorteil, dass es keine langfristigen Bindungen (und 'lästige' Verpflichtungen gibt) aber damit wird auch etwas vermieden was Sicherheit geben könnte. Daher bleiben Sie mit manchem Rätsel alleine zurück.

One-night-stands sind eigentlich Alleine-Geschichten, weil jeder/jede im Moment nur für sich etwas aus der (kurzen) Situation herausholt. Genuß, etwas Nähe, nicht alleine sein müssen, Komplimente erhalten, Berührung, Kontrolle über die Beziehung (und über den Partner) Und dann ist's wieder vorbei, jede/r kehrt in sein/ihr Reich zurück.

In One-night-stands haben Sie wenig Zeit und damit Gelegenheit, mit einander zu kommunizieren. Das ist möglicherweise auch ein Grund, warum Sie nun mit der ungeklärten Frage dasitzen. Zeitmangel führt zu Kommunikationslücken, das Problem haben zusammenlebende Paare ebenso. Die meisten one-night-stands enden in einer ungeklärten Kommunikationssituation. Irgend etwas bleibt unklar oder wird nicht mehr weiter verfolgt.

Die Beziehung verläuft sich wieder im Sand.

 

Eine andere Regel des ONS ist die, dass nur wichtig ist, was Spass macht. Sehr schön ist diese philosophische Haltung bei lexikon.stangl beschrieben, man nennt es Hedonismus.

Der Wert eines one-night-stand soll hier nicht in Frage gestellt werden, aber auch die Grenzen sollen gezeigt sein.

One-night-stands sind wichtige Erfahrungsgelegenheiten, sie sind Probebühnen für sexuelle Dramaturgie und Erfahrungen in Richtung Nähe.

ONS sind idealerweise unbelastete "als-ob" Situationen. Ein Paar für eine Nacht lange zu sein und dennoch Beziehungsstatus "ungebunden" angeben können.

 

Einen angenehmen Sommer Ausklang!

Martin Geiger